Apple hat eine “Multi-Milliarden-Dollar-Chance” in Bitcoin & Krypto + mehr Nachrichten

Bitcoin Nachrichten
Der US-Tech-Gigant Apple könnte sich “eine klare Multi-Milliarden-Dollar-Chance” verschaffen, wenn er sein Apple Wallet zu einer Krypto-Börse ausbauen würde, schlug Mitch Steves, ein Analyst bei RBC Capital Markets, vor, wie Bloomberg berichtet. Laut dem Analysten könnte Apple auch erwägen, Bitcoin (BTC) oder eine andere digitale Währung in seine Bilanz aufzunehmen: “Das würde noch mehr Nutzer zur ‘Apple Exchange’ bringen.”
Die Bitcoin-Mining-Schwierigkeit, das Maß, das zeigt, wie schwer es ist, um Mining-Belohnungen zu konkurrieren, hat am 6. Februar ein neues Allzeithoch von 21,43 T erreicht, nachdem sie um 2,9% gestiegen ist. Am 23. Januar stieg sie um 1%. (Erfahren Sie mehr: Bitcoin-Mining im Jahr 2021: Wachstum, Konsolidierung, erneuerbare Energien und Regulierung)
Die in Panama ansässige Krypto-Börse Cryptobuyer hat den Umfang ihrer schnell wachsenden Reichweite in Venezuela erweitert, indem sie ihren ersten BTC-ATM in Caracas enthüllt hat. In einem YouTube-Video gepostet, um seinen Kanal, Cryptobuyer erklärt, dass die ATMs installiert wurden, in Supermärkten in der Hauptstadt. Einer befindet sich in der Flaggschiff-Filiale der Excelsior Gama-Kette im Stadtteil La Trinidad, der andere in der 2dóce-Filiale in Las Mercedes, einem der größten Einkaufs- und Freizeitviertel Lateinamerikas. Die Automaten kommen nach zwei Jahren der Planung und rechtlichen Hindernissen, die den Fortschritt der Börse verlangsamten.
Nachrichten über Investitionen
Bitfarms, ein in Kanada börsennotiertes BTC-Mining-Unternehmen, gab bekannt, dass es im Rahmen einer Privatplatzierung in den Vereinigten Staaten 40 Mio. CAD (30 Mio. USD) aufgenommen hat. Diese zusätzliche Finanzierung wird es dem Unternehmen ermöglichen, die Anzahl der Miner weiter zu erhöhen und die Infrastruktur auszubauen, hieß es weiter.
Ledn, eine Spar- und Kreditplattform für digitale Vermögenswerte, sagte, dass es 2,7 Mio. USD in einer Finanzierungsrunde unter der Leitung von White Star Capital’s Digital Asset Fund und mit Beteiligung von Coinbase Ventures und anderen Investoren aufgebracht hat. Das Unternehmen behauptet, dass es bereits profitabel ist, “mit registrierten Kunden, die um 25% pro Monat wachsen.”

Written by

Maximilian Beier

Leave a Reply

Your email address will not be published.